• Was ist die Rolle des Zeremonienleiters bei einer freien Trauung?

    Die Zeremonienleiterin oder der Zeremonienleiter nimmt ungefähr die Rolle des Pfarrers bei einer traditionellen Hochzeit in der Kirche ein: Er eröffnet und leitet die Zeremonie, spricht über die Liebe und entlockt dem Brautpaar das Eheversprechen – sehr persönlich und ohne zu predigen.

  • Wer darf freie Trauungen durchführen?

    Jede Person, die sich dazu berufen fühlt, darf freie Trauungen durchführen. Die Rolle des Zeremonienleiters oder der Zeremonienleiterin ist an keine Vorgaben geknüpft.

    Achten Sie in der Auswahl des Redners oder der Rednerin, dass Sie ein gutes Gefühl haben und Sie in professioneller sowie menschlicher Hinsicht von der Person überzeugt sind.

    In der Schweiz wird häufig die Bezeichnung Zeremonienleiterin, bzw. Zeremonienleiter verwendet. In Deutschland ist auch der Begriff Trauredner, bzw. freie Rednerin gebräuchlich.

  • Welcher Zeremonienleiter passt zu uns?

    Alle auf Zeremonia.net aufgeführten Personen führen freie Trauungen auf ihre eigene Art und Weise durch. Lassen Sie sich von den Bildern, Texten und Videos inspirieren, um herauszufinden, wer am besten zu Ihnen passt. Melden Sie sich dann ungeniert telefonisch oder per Email direkt bei Ihrer Wunschperson für einen ersten, unverbindlichen Austausch.

  • Wie viel kostet eine freie Trauung?

    Die Zeremonienleiter sind in der Preisgestaltung frei. Meistens sind freie Trauungen sehr persönlich gestaltet, was mit einem hohen Vorbereitungsaufwand verbunden ist.

    In der Schweiz kosten freie Trauungen durchschnittlich zwischen 1500 und 2000 Franken. Die meisten Personen bieten ihre Dienstleistungen zum Pauschalpreis an.

    Fragen Sie bitte direkt bei der gewünschten Person für eine  detaillierte Offerte an.

  • Wer ist an unserem Datum noch frei?

    Alle Zeremonienleitenden arbeiten und koordinieren ihre Termine selbstständig. Fragen Sie bitte direkt bei ihrer Wunschperson nach deren Verfügbarkeit an.

    Um ganz rasch herauszufinden, wer an Ihrem Datum noch frei ist, bieten wir Ihnen einen exklusiven Service an:

    Schreiben Sie uns eine E-Mail an  service@zeremonia.net und nennen Sie darin das Datum, die ungefähre Uhrzeit und den Ort Ihrer Hochzeitszeremonie. Wir werden diese Angaben dann ins Netzwerk weiterleiten, damit die verfügbaren Personen sich direkt bei ihnen melden können. Sie können dann in Ruhe die Angebote studieren und sich bei den Personen melden, die Sie gerne näher kennen lernen möchten.

    Dieser Service ist für Sie unverbindlich und kostenlos.

  • Wie buche ich eine Zeremonienleiterin?

    Nehmen Sie direkt mit der gewünschten Zeremonienleiterin oder dem Zeremonienleiter Kontakt auf. Klicken Sie dazu auf das Bild der Person und Sie finden die Kontaktangaben gleich nebendran.

    >>> Hier geht’s zu den Zeremonienleitenden.

    Um ganz rasch herauszufinden, wer an Ihrem Datum noch frei ist, bieten wir Ihnen einen exklusiven Service an:

    Schreiben Sie uns eine E-Mail an  service@zeremonia.net und nennen Sie darin das Datum, die ungefähre Uhrzeit und den Ort Ihrer Hochzeitszeremonie. Wir werden diese Angaben dann ins Netzwerk weiterleiten, damit Personen, die zur Verfügung stehen, sich direkt bei ihnen melden. Sie können dann in Ruhe die Angebote studieren und sich bei den Personen melden, die Sie gerne näher kennen lernen möchten.

    Dieser Service ist für Sie unverbindlich und kostenlos.

  • Können auch kirchliche Elemente in einer freien Trauung Platz finden?

    In freien Trauungen sind kirchliche Elemente üblicherweise nicht vorgesehen. Je nach Hintergrund der Zeremonienleiterin oder des Zeremonienleiters können aber natürlich auch religiöse oder spirituelle Elemente in Ihre ganz persönliche Zeremonie integriert werden. Sprechen Sie das Thema einfach ganz offen an.

    Haben Sie Fragen zum Thema «Kirchenaustritt und heiraten»? Auf der Website www.kirchenaustritt.ch finden Sie dazu wertvolle Informationen.

  • Welche Sitzordnung empfiehlt sich für freie Trauungen?

    Freie Trauungen sind so verschieden wie die Hochzeitspaare, welche vermählt werden. In der Anlegung der Sitzordnung sind Sie deshalb völlig frei.

    Im Unterschied zu kirchlichen Hochzeiten wird das Brautpaar bei einer freien Trauung oft so platziert, dass es zu den Gästen blickt. Dies betont das Miteinander und es ist schön, während einer Trauung die Emotionen in den Gesichtern zu sehen.

    Schlussendlich ist es aber eine FREIE Trauung. Das heisst. Sie selber dürfen entscheiden, wie sie es gerne hätten.